Sozialen bereich

IN UNSEREM ENGAGEMENT IM SOZIALEN BEREICH GEHÖREN WIR ALLE ZUM SELBEN TEAM

Unsere sozialen Bemühungen in den Bereichen Sport, Gesundheit, Kultur und Familie.

SPENDEN AN LEBENSMITTEL-TAFELN

Verteilung von Lebensmitteln für bedürftige Personen an wohltätige Organisationen.

 

Der Covid-19-Notstand hat zwar dazu geführt, dass unsere Flugzeuge nicht abheben können, aber er hat uns nicht ausgebremst.

Wir haben uns dazu entschlossen, die bald ablaufenden Lagerbestände zu spenden: Mehr als 240.000 Getränkeflaschen (Wasser, Fruchtsaft, Orangensaft, entrahmte Milch und Softdrinks), 35.000 süße Snacks und Zuckertütchen und mehr als 14.000 Teebeutel gingen an die Lebensmitteltafel Banco Alimentare Roma Onlus, an die Stiftung Fondazione Banco Alimentare del Lazio, an Feeding South Florida, an die Los Angeles Food Bank und an Bancos de Alimentos de Mexico.

Kriterien für die Auswahl der Organisationen waren die Zugehörigkeit zum anerkannten Network, auf welche die Lebensmitteltafeln sowohl auf nationaler als auch auf internationalen Ebene Bezug nehmen, der nachgewiesene Zweck der Projekte und der Einrichtungen, wohin die Spenden gehen, und das Vorhandensein eines Standorts in den Städten, in denen die Waren gelagert sind.

Durch das Spendenprojekt war es uns möglich, Verschwendung zu reduzieren, die Entstehung von Müll zu verringern, aber vor allem, den noch guten Getränken einen neuen Wert zu geben.

ETISCHE TARIFE

Wir schützen Menschen, die aus gesundheitlichen Gründen reisen.

Wer aus gesundheitlichen Gründen reist, zum Beispiel wegen einer Untersuchung oder einer Aufnahme in einem Krankenhaus, das innerhalb des Landes an der Initiative teilnimmt, hat bei uns Anspruch auf einen vergünstigten Tarif. Die Vergünstigungen gelten auch für eine eventuelle Begleitperson und im Falle von pädiatrischen Kliniken (die Krankenhäuser Gaslini, Bambino Gesù e Gemelli) für bis zu drei Begleitpersonen. Die Patienten und ihre eventuellen Begleitpersonen können einen Rabatt auf den Ticketpreis des Hinflugs oder des Hin- und Rückflugs (mit Ausnahme der Flughafengebühren) auf alle direkten Inlandsflüge oder Inlandsflüge mit Zwischenstopp zu dem Reiseziel erhalten, an dem sich das Krankenhaus befindet, in der Tarifklasse, die zum Zeitpunkt der Buchung verfügbar ist.

Ausgenommen von diesem besonderen Angebot sind die Tarife Light (nur Handgepäck) und die Angebotstarife, sowie die Flüge ab/nach Sardinien, welche der Ausschreibung im Rahmen der „territorialen Kontinuität“ unterliegen.

Bei einer Änderung des Krankenhaus-Termins ist es jederzeit und ohne Zahlung von Gebühren möglich, die Buchung zu ändern. Im Falle einer Stornierung ist keine Rückerstattung vorgesehen.

FOLGENDE KRANKENHÄUSER NEHMEN AN DER INITIATIVE TEIL:

I.E.O in Mailand, Istituto dei Tumori in Mailand, Gruppo Ospedaliero San Donato (21 Strukturen), Istituto Clinico Humanitas, Istituto Giannina Gaslini in Genua, Ospedale Pediatrico Bambino Gesù in Rom, Campus Bio-medico din Rom, Policlinico Agostino Gemelli in Rom, IRCCS Ismett in Palermo.

               

BUCHUNGSARTEN:

Für die Buchung der Flüge muss der Code (der Untersuchung oder der Aufnahme) mitgeteilt werden, der bei der Terminvereinbarung für die Gesundheitsleistung vergeben wird.

Für die Buchung von Flügen zu den römischen Krankenhäusern Bambino Gesù, Gaslini, San Raffaele di Roma, Campus Bio Medico di Roma und Policlinico Agostino Gemelli di Roma steht unser Callcenter unter der Telefonnummer +39 (0)6-65859721 von montags bis freitags von 9:00 Uhr bis 20:00 Uhr zur Verfügung.

Buchungen von Flügen zu den Krankenhäusern Gruppo San Donato, Humanitas, Ismett, Gruppo San Donato, IEO, Istituto dei tumori in Mailand müssen über die Reisebüros durchgeführt werden, die auf der Webseite des Krankenhauses genannt werden.

Sollten Sie weitere Informationen benötigen, kontaktieren Sie uns bitte unter sostenibilità@alitalia.com

KINDERKRANKENHAUS BAMBINO GESÙ

Wir tragen das Wissen und die wissenschaftliche Kompetenz Italiens in die Welt hinaus.

 

Die Stiftung des Kinderkrankenhauses Bambino Gesù feiert ihr 150-jähriges Bestehen. Aus diesem Grund haben wir eine ganz besondere Zusammenarbeit entwickelt. Abgesehen von der Möglichkeit, dass Patienten und Begleitpersonen die so genannten ethischen Tarife in Anspruch nehmen können, haben wir uns entschlossen, Ärzte und Pflegepersonal dabei zu unterstützen, weltweit die im Gesundheitsbereich tätigen Missionen zu erreichen und lokale Mitarbeiter auszubilden, um das Wissen und die wissenschaftliche Forschung in den Dienst jener Personen zu stellen, die diese am meisten benötigen.

Außerdem haben wir mit einem eigenen Stand an den Feierlichkeiten für die Mitarbeiter und die Familienangehörigen teilgenommen. Dieser stellte ein echtes Cockpit dar, in dem eine unserer Pilotinnen eine ganz besondere „Flugstunde“ angeboten hat, wobei den Kindern und Jugendlichen die Geheimnisse der Bordinstrumente erklärt wurden. Dies war eine gute Gelegenheit für den ersten Schritt unseres Projekts „Bridging the confidence gap“, wobei es darum geht, durch die Vorstellung erfolgreicher weiblicher Vorbilder das Denken in Stereotypen aller Art abzubauen.

PROJEKT FILIPPIDE

Jeder hat ein Recht auf Sport und wir fühlen uns verpflichtet, diesen zu unterstützen.

FILIPPIDE ist ein Projekt zur Förderung sportlicher Aktivitäten für Menschen mit geistiger Behinderung. Ziel ist es, von der Andersartigkeit zu einer Integration und Inklusion zu gelangen.

Durch die Unterstützung dieses Projektes konnten wir Synchronschwimmerinnen mit Down-Syndrom zu der 27. Para Syncronised Swimming Festival Competition in Kyoto begleiten. Darüber hinaus haben wir im World Series Super Final 2019 in Budapest die Synchronschwimmer, den mehrfachen Sieger Giorgio Minisini und die Athletin Arianna Sacripanti, unterstützt. 

Die Zusammenarbeit mit dem Projekt Filippide hat die Teilnahme des Verbands an der Tagung der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderung im Rahmen der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung in New York und die Organisation der Tagung des italienischen Olympischen Komitees CONI in Rom zum Thema «Perspektiven für den inklusiven Sport» ermöglicht.

SUSAN G. KOMEN

Wir unterstützen Komen Italia im Kampf gegen Brustkrebs, in Italien und weltweit.

 

2019, bei der 20. Ausgabe von „Race for the Cure“ liefen wir neben den Frauen, die gegen den Krebs kämpfen, und zwar mit einem Alitalia-Team, welches aus mehr als 100 Piloten, Flugbegleitern, Technikern und Bodenpersonal bestand.

Auch dieses Jahr sind wir wieder dabei und unterstützen Komen aus der Ferne mit einem Virtual Race und besonderem Augenmerk auf Themen im Bereich der Prävention.

UNTERSTÜTZUNG GEMEINNÜTZIGER ORGANISATIONEN

Wir unterstützen gemeinnützige Organisationen und Verbände und ihre ehrenamtlichen Mitarbeiter. 

 

In unseren Betriebsräumen haben bereits mehrere Verbände zu feierlichen Anlässen, wie Ostern oder Muttertag, ihre solidarischen Produkte angeboten. So konnten unsere Mitarbeiter ein Geschenk erwerben und dabei gleichzeitig spenden.

Im Laufe des Jahres 2020 haben wir die Verbände aufgrund des COVID-19-Notstands mit Online-Spenden unterstützt.

AREA SOLIDARIETÀ ALITALIA ONLUS

„Area Solidarietà Alitalia Onlus“ verfolgt das Ziel, Kinder in schwierigen Lagen zu unterstützen. 

 

„Area Solidarietà Alitalia Onlus“ wird vorrangig von den Mitarbeitern der Fluggesellschaft getragen. Nachdem die Einrichtung in mehreren benachteiligten Ländern tätig war, unterstützt sie seit 2018 Projekte innerhalb Italiens. Für den Bau von «La casa di Enzo», ein Tagespflegezentrum für Kinder und Jugendliche mit Behinderung in Fiumicino, haben wir anlässlich der Weihnachtsfeierlichkeiten ein Charity gift entwickelt, das an Bord unserer Flugzeuge zum Verkauf steht und dessen Erlös gänzlich dem Projekt zufließt.

 

Während des COVID-19-Notstands haben wir die gemeinnützigen Organisationen weiterhin mit Online-Kampagnen und -Verkäufen unterstützt.

 

CHARITY GIFT 2018: Der Koffer meiner Träume 

Ein Armband mit einem silbernen Anhänger in Form eines kleinen Koffers, in dem sich ein Stern befindet, damit man die eigenen Träume niemals aus den Augen verliert.

 

CHARITY GIFT 2019: Die Trinkflasche CIAO  

Gänzlich recycelbar, bestehend aus Polyethylen, „BPA-free“, schlank, leicht und faltbar. 

Auch während des dramatischen Covid-19-Szenariums war die gemeinnützige Organisation proaktiv tätig. Im Rahmen der Kampagne #nessunodeveesserelasciatosolo (in etwa: Keiner soll allein gelassen werden) wurden Lebensmittel und Güter des täglichen Bedarfs erworben und verteilt, um die schwächsten und bedürftigsten Menschen in der Gemeinde Fiumicino zu unterstützen.