Bestätigen

Oder wählen Sie ein Land aus

IT US UK FR ES

Flüge in die Vereinigten Staaten Neue Bestimmungen der US-Behörde

 

Flüge in die USA: Neue Bestimmungen der TSA (Transportation Security Administration) USA zum Transport von Pulvern im Handgepäck

 

Alitalia informiert, dass ab dem 30. Juni 2018 die neuen Bestimmungen der Transportation Security Administration (TSA) der Vereinigten Staaten bezüglich der Beförderung von Pulvern im Handgepäck in Kraft treten.

 

Diese Bestimmungen müssen von Flugpassagieren eingehalten werden, die in den Vereinigten Staaten fliegen.

 

Nach den neuen TSA - Vorschriften dürfen Pulverbehälter mit einem Gewicht von 340 g oder mehr und einem Volumen von 350 ml oder mehr (entspricht dem einer Getränkedose) nicht mehr als Handgepäck befördert werden, muss aber unbedingt als aufgegebenen Gepäck eingecheckt werden.

 

Die neue Bestimmung betrifft nicht die folgenden Arten von Pulvern, die ohne Einschränkungen in der Kabine befördert werden können:
 

  • Babynahrung (nur wenn der Erwachsene, der sie als Handgepäck trägt, mit einem oder mehreren Kindern reist)
  • Pulvern für medizinische Zwecke (nur wenn der Passagier eine ärztliche Verschreibung bei sich hat)
  • Menschliche Überreste in Urnen (in entsprechend verschlossenen Behältern)
  • Nach Sicherheitskontrollen gekaufte Pulver (versiegelt vom Verkaufsort, zum Zeitpunkt des Kaufs, in einer speziellen Tasche).

 

Wenn der Container die vorgesehenen Beschränkungen überschreitet, der Passagier sich jedoch weigert, ihn in das aufgegebene Gepäck zu legen, kann die Fluggesellschaft das Boarding des Passagiers ablehnen.

Die Passagiere dürfen mehr als einen Pulverbehälter im Handgepäck mitführen, sofern sie die festgelegten Gewichts- und Volumenbeschränkungen einhalten.