REGELN FÜR STANDARD-PRÄMIENTICKETS (gültig ab 15. Oktober 2016)

 

1. Das Standard-Prämienticket („Prämienticket“) kann für die Business Class oder die Economy Class angefordert werden und muss innerhalb von 12 Monaten nach dem Datum, an dem es ausgestellt wurde, verwendet werden. Meilen, die für die Ausstellung eines Tickets eingesetzt wurden, werden nicht zurückerstattet, es sei denn, dass das Standard-Prämienticket aufgrund von Ursachen, die von Alitalia oder deren Partner-Fluglinien zu verschulden sind, entweder vollständig oder teilweise nicht verwendet wird.

 

2. Das Prämienticket kann als Hin- und Rückflugticket oder nur als einfaches Ticket ausgestellt werden und für Flüge mit Alitalia und/oder mit Partnern des MilleMiglia-Programms gemäß den spezifischen Tabellen (Alitalia und Multicarrier), angefordert werden. Beide Tabellen sind auf der Website www.alitalia.com verfügbar.

 

3. Die Multi-Carrier-Tabelle wird in allen Fällen herangezogen, in denen ein Prämienticket für Reiserouten angefordert wird, die aus einer Kombination von durch Alitalia und Partner-Fluglinien oder aus nur durch Partner-Fluglinien durchgeführten Flügen bestehen.

 

4. Das Prämienticket kann (in Übereinstimmung mit den in den Alitalia und Multi-Carrier-Tabellen angegebenen Beträgen) durch den Einsatz von Meilen und einer Barzahlung (entsprechend dem Betrag für Flughafensteuern und Treibstoffzuschlag) erhalten werden oder auch durch den Einsatz von Meilen zur vollständigen oder teilweisen Abdeckung der jeweiligen Beträge für Flughafensteuern und Treibstoffzuschlag.

 

5. Die Summe der Meilen oder der erforderlichen Barzahlung für Steuern und Zuschläge variiert abhängig vom Zeitpunkt der Ausstellung des Prämientickets, vom ausgewählten Abflug- und Zielflughafen sowie von der durchführenden Fluggesellschaft. Die Summe wird mitgeteilt, sobald das Prämienticket online auf www.alitalia.com oder durch die  Services für MilleMiglia-Mitglieder angefordert wird. 

 

6. Das Prämienticket ermöglicht es je nach Serviceklasse und Club des Mitglieds, Gepäckstücke in den Frachtraum aufzugeben. 

 

7. Auf unseren Flügen gibt es nur eine eingeschränkte Verfügbarkeit von Sitzplätzen für Prämientickets. 

 

8. Das Prämienticket kann auf der Website www.alitalia.com und durch die Services für MilleMiglia-Mitglieder angefordert werden. Im letzteren Fall kann der Flug gebucht werden, und es ist dann notwendig, das Prämienticket innerhalb des von dem Betreiber vorgegebenen Zeitrahmens ausstellen zu lassen.

 

9. Jedes Prämienticket kann bis zu zwei nicht gewünschte Zwischenlandungen (Transits) enthalten. Gewünschte Zwischenstationen (Stopover) sind nicht erlaubt. Im Falle eines Zwischenstopps müssen zwei separate Prämientickets ausgestellt werden. 

 

10. Standard-Prämientickets können mit dem Hinflug in der Economy Class und dem Rückflug in der Business Class – oder umgekehrt – ausgestellt werden.

 

11. Für jedes Prämienticket auf Alitalia Flügen wird pro Reise ein kostenloser Hinflug gewährt, sofern dieser in die Prämiengebiete AZ0-AZ3 gemäß der Alitalia Tabelle fällt.

 

12. Über die Services für MilleMiglia-Mitglieder können Prämientickets angefordert werden, die Gabelflüge (Reisen mit Ankunft an einem Flughafen und späterem Abflug von einem anderen) beinhalten, sofern die gewünschten Flughäfen innerhalb desselben Prämiengebiets liegen. Wird ein Gabelflug angefordert, der in zwei verschiedene Prämiengebiete fällt, müssen zwei separate Prämientickets ausgestellt werden.

 

13. Es ist nicht gestattet, ein Prämienticket mit Cash & Miles – oder umgekehrt – zu kombinieren.

 

14. Es gibt keine gesperrten Zeiträume für die Nutzung von Prämientickets auf Alitalia Flügen, ggf. jedoch für Flüge mit Partner-Fluglinien. Entsprechende Informationen sind auf der Website www.alitalia.com zu finden.

 

15. Es gibt keine Wartelisten für Prämientickets.

 

16. Für Änderungen an Prämientickets mit Ausstellungsdatum ab dem 1. August 2016 entstehen je nach Fall die folgenden Gebühren: 

 

 

 

a.        Vor Abflug eines jeden Flug

 

Änderung von Datum und/oder Zeit

Keine Gebühr

Änderung von Reiseroute und/oder Passagiername und/oder Service-Klasse und/oder Fluglinie

Eine Gebühr von 55 EUR oder 5.000 Meilen

 

b.      Nach dem Abflug eines jeden Fluges, wenn der Passagier nicht am Flughafen erscheint

 

Änderung von Datum und/oder Zeit

Eine Gebühr von 55 EUR oder 5.000 Meilen

Änderung von Reiseroute und/oder Passagiername und/oder Service-Klasse und/oder Fluglinie

Eine Gebühr von 110 EUR oder 10.000 Meilen

Nichterscheinen auf dem Hinflug und Wunsch, nur den Rückflug anzutreten

Eine Gebühr von 55 EUR oder 5.000 Meilen + Integration in Meilen für die Ausstellung eines entsprechenden einfachen Flugtickets

Nichterscheinen auf dem Hinflug und Wunsch, nur den Rückflug anzutreten und zwar mit einer Änderung von Datum und/oder Zeit und/oder Reiseplan und/oder Passagiername und/oder Service-Klasse und/oder Fluglinie

Eine Gebühr von 110 EUR oder 10.000 Meilen + Integration in Meilen für die Ausstellung eines entsprechenden einfachen Flugtickets

 

c.       Teilweise verwendetes Prämienticket

 

Änderung von Reiseroute und/oder Passagiername und/oder Service-Klasse für den Rückflug (wenn der Hinflug bereits stattgefunden hat) und/oder Fluglinie

Eine Gebühr von 55 EUR oder 5.000 Meilen + Integration in Meilen für die Ausstellung eines entsprechenden einfachen Flugtickets

 

17. Im Fall einer Änderung von Reiseroute/Service-Klasse/Fluglinie/Passagiername können für die neue Buchung die Meilen genutzt werden, die auf dem Konto des Mitglieds zum Zeitpunkt der Anfrage verfügbar sind. Wenn keine Meilen verfügbar sind, kann auf die Rückerstattung der Meilen des zu ersetzenden Tickets gewartet werden, die innerhalb von 48 Stunden nach der Anfrage erfolgt.

 

18. Im Fall der Änderung von Reiseroute/Service-Klasse/Fluglinie/Passagiername bei einem Prämienticket, die dazu führt, dass überzählige Meilen entstehen, verfallen diese überzähligen Meilen und können dem Mitglied unter keinen Umständen erstattet werden.

 

19. Sämtliche angeforderten Änderungen an einem Prämienticket – ganz gleich, ob zum Zeitpunkt der Buchung oder für bereits ausgestellte Tickets – erfordern die Buchung oder Ausstellung eines neuen Prämientickets abhängig von den verfügbaren Sitzplätzen auf dem gewünschten Flug. 

 

20. In dem Fall, dass es sich bei der Person, die das Prämienticket nutzt, nicht um den Inhaber des MilleMiglia-Kontos handelt, wird bei Ausstellung des Prämientickets eine Kopie des Reisedokuments an die E-Mail-Adresse geschickt, die im Profil des Kontoinhabers angegeben ist, sowie eine weitere an die Adresse des Nutzers. Wenn im Kontoprofil des Mitglieds keine E-Mail-Adresse angegeben ist, können Prämientickets nur auf den Kontoinhaber ausgestellt werden.

 

21. Wird das Prämienticket für einen anderen Nutzer ausgestellt als den Kontoinhaber, muss der Nutzer beim Check-in die folgenden Unterlagen für das Prämienticket vorlegen: das Reisedokument, ein Ausweisdokument, eine vom Kontoinhaber unterzeichnete Vollmacht sowie eine Fotokopie des Ausweisdokuments und der MilleMiglia-Karte des Kontoinhabers.

 

22. In dem Fall, dass das Prämienticket aufgrund von Ursachen, die Alitalia zu verschulden hat, entweder vollständig oder teilweise nicht verwendet wird, erfolgt eine teilweise oder vollständige Rückerstattung des mit der Kreditkarte gezahlten Betrags zuzüglich der eingesetzten Meilen. 

 

Weitere Informationen zu den Regeln, denen Prämientickets unterliegen, finden Sie in den MilleMiglia-Bestimmungen (Art. 8).